• Irina Homann

Weihnachtliche Bratapfel Panna Cotta (Low Carb & Keto-freundlich)

Aktualisiert: Jan 24

Weihnachtszeit ist die magischste und die leckerste Zeit im Jahr 😊 Wenn ich an Weihnachtszeit denke, denke ich sofort an Vanille, Zimt, Plätzchen, Spekulatius und vieles mehr. In unserer Familie gehören Weihnachtsbaum schmücken, Plätzchen backen, Kuscheln auf dem Sofa mit einer Tasse Wintertee und Anschauen von Weihnachtsfilmen zu den Lieblingsbeschäftigungen in der Adventszeit 😊


Ich beginne mit den Vorbereitungen bereits vor der Adventszeit. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mit Euch meine liebsten und leckersten Rezepte zu teilen. Die soll mein kleiner Beitrag sein, die schöne Vorfreuede auf die besinnlichste Jahreszeit in Euren Häusern zu steigern 😊


Ich habe bereits meiner ganzen Familie bewiesen, dass man über Weihnachten auch ohne überschüssige Pfunde zuzulegen, schlemmen darf 😀


Heute präsentiere ich Euch das Lieblingsdessert meines Mannes: Die Weihnachtliche Bratapfel Panna Cotta. Ein himmlisch und geschmeidig schmeckende Creme mit einem leckeren Apfel-Zimt-Topping 😀


Panna Cotta gehört für mich zu den einfachsten, aber gleichzeitig leckersten Desserts im Glas. Je nach Jahreszeit, kann man den Geschmack variieren und anpassen. Lasst Eurer Phantasie freien Lauf und Ihr werdet überrascht sein, was für Köstlichkeiten entstehen 😊


Zutaten für 2 Portionen:


400 ml Sahne 30% Fett

4 Blatt Gelatine

50 Gramm Erythrit oder Stevia zu Puder gemahlen (oder andere Süße)

75 Gramm Apfel

1/2 TL Zimt

1 EL Erythrit oder Stevia zu Puder gemahlen (oder andere Süße)

3 - 4 Beutel Bratapfeltee (oder anderer Wintertee)

Vanille Extrakt

Nährwerte pro Portion


13 Gramm Kohlenhydrate

7,5 Gramm Eiweiß

63 Gramm Fett

380 Kcal

Zubereitung:

Gelatineblätter in etwas Wasser einweichen lassen.


Sahne in einem Topf mit Erythrit oder Stevia und Vanille Extrakt vermischen und langsam auf mittlere Hitze bringen. Bitte auf keinen Fall kochen lassen!!!


Ist die Mischung ganz heiß geworden, den Topf auf die Seite stellen und 3 - 4 Beutel Bratapfeltee oder anderen Wintertee in den Topf geben und 10 - 15 Minuten ziehen lassen.


Es ist der gleiche Prinzip, wie beim Tee. Nur hier wird die Sahnemischung aromatisiert 😊


Die eingeweichte Gelatine nach und nach zu der Sahnemischung geben, gründlich vermischen und sicherstellen, dass die Gelatine sich aufgelöst hat.


In 2 Weckgläser verteilen und für mindestens 3 - 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Für das Apfel-Zimt-Topping, einen fein geschnittenen kleinen Apfel mit 1 EL Erythrit oder Stevia und halbem Teelöffel Zimt in einem Topf vermischen und kurz aufkochen lassen. Ich liebe es, wenn die Äpfel nicht weichgekocht sind, sondern noch einen Biss haben. Aber das ist Geschmackssache 😊


Vor dem Servieren das abgekühlte Apfel-Zimt-Topping auf die Panna Cotta verteilen 😊


Mit jedem Löffel steigt die Vorfreude auf die Weihnachts- und Adventszeit 😊


Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen