• Irina Homann

Saftiger Low Carb Zwetschgenkuchen

Aktualisiert: Jan 24

Im Urlaub verwöhne ich meine Familie besonders gerne. Wir essen alle sehr gerne und davon profitiere ich natürlich 😂 Sehr oft plane ich im Voraus, was ich koche und backe. Manchmal entscheide ich aber auch ganz spontan beim Einkaufen, was es bei uns leckeres gibt. So ist auch dieser Kuchen entstanden.


Es geht schnell und klappt auch im Urlaub ohne viele Küchengeräte 🙂

Zutaten für 4 Portionen:


50 Gramm gemahlene Mandeln

50 Gramm griechisches Jogurt

1/2 TL stärkefreies Backpulver (oder das herkömmliche Backpulver)

1 EL Ghee oder Butter (optional)

5 Eier

10 - 15 Zwetschgen

3 - 4 EL Süße nach Wahl (bei mir Puder Erythrit)

Vanilleextrakt


Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.


Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 EL Süße zu einer steifen Masse und Eigelbe in einem anderen Gefäß mit 2 EL Süße und Vanilleextrakt zu einer weißen Masse aufschlagen.


In die Eigelbmasse die gemahlenen Mandeln, Backpulver und Jogurt langsam einrühren. Zum Schluss die geschlagene Eiweißmasse vorsichtig unter den Teig heben und auf der, mit Ghee/Butter gefetteten oder mit Backkpapier ausgelegten ofenfesten Form verteilen.


Die Zwetschgen waschen, nach Belieben schneiden, und auf der Teigmasse verteilen. Zum Schluss mit etwas Pudersüße bestreuen. Das sorgt für eine karamellisierte Kruste.


Die Form in den Ofen schieben und ca. 35 - 40 Minuten backen. Je nach Ofen und Massenmenge kann die Backzeit variieren.


Den fertigen Kuchen aus dem Ofen rausnehmen und etwas abkühlen lassen.


Optional mit Pudersüße bestreuen und mit aufgeschlagener Sahne servieren.



Lasst es Euch schmecken!

933 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen