• Irina Homann

Herzhafter vegetarischer Low Carb Zwiebelkuchen mit würzigem Cheddar und süßen Zwiebeln

Aktualisiert: Jan 24

Dieser Zwiebelkuchen ist ein tolles Geschmackserlebnis aus süßen Zwiebeln, herzhaftem Cheddar und frischen Kräutern. Ihr benötigt für die Vorbereitung lediglich 20 Minuten, aber das Ergebnis wird Euch bestimmt überraschen.

Den Kuchen kann man mit oder ohne Boden backen. Mir gefällt, dass der Mürbteig leicht bröselig ist und sehr rustikal schmeckt.


Zutaten für den Boden:


30 Gramm Mandelmehl (teilentölt)

30 Gramm gemahlene Mandeln

30 Gramm Leinsamenmehl

1 TL stärkefreies Backpulver

30 ml Ghee (oder weiche Butter)

Zutaten für die Füllung:


2 süße Zwiebeln

100 Gramm Cheddar (oder anderen würzigen Käse)

100 Gramm Ricotta (kann durch Crème fraîche, Schmand, Sauerrahm, Frischkäse ersetzt werden)

2 Eier

2 EL Ghee

1 TL Süße (Erythrit, Xylit, Stevia)

Frische Kräuter

Salz

Pfeffer

gerne auch andere Gewürze nach Geschmack

Zubereitung:


Die Zwiebeln schälen, in Halbringe schneiden und in Ghee etwa 10 Minuten glasig anschwitzen. Etwa in der Mitte der Garzeit, gebe ich einen TL Süße dazu, das karamellisiert die Zwiebeln. Sind die Zwiebeln fertig, lasst diese abkühlen.


Wie ich oben bereits erwähnt habe, schmeckt der Kuchen wunderbar auch ohne Boden. Habt ihr Euch für die Variante mit Boden entschieden, dann schaltet den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft). Vermischt in einer Schüssel alle trockenen Zutaten mit dem Ghee. Ich empfehle den Formboden mit dem Backpapier auszulegen. Drückt den Teig in die Backform und lässt den Kuchen bei der vorher genannten Temperatur 15 - 20 Minuten backen.


Für die Füllung verquirlt 2 Eier mit der Ricotta und dem Cheddar. Würzt mit Salz und Pfeffer. Anschließend gebt frische Kräuter und Zwiebeln in die Masse und vermischt alles zusammen.


Habt Ihr Euch für die bodenlose Variante entschieden, dann empfehle ich doppelte Menge für die Füllung nehmen.


Sobald der Boden fertig gebacken ist (er bekommt eine goldbraune Farbe), verteilt die Füllung auf dem Boden. Anschließend könnt ihr den Kuchen für 30 - 35 Minuten auf der mittleren Schiene mit gleicher Temperatur backen. Je nach Ofen variiert die Backzeit. Ist die Füllung gestockt, könnt Ihr den Zwiebelkuchen aus dem Ofen holen.


Ich empfehle den Zwiebelkuchen vor dem Servieren 10 - 15 Minuten ruhen lassen und anschließend mit einem frisch angemachten Salat zu genießen.



Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!



34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen