• Irina Homann

Der Fischfond - Grundrezept


Dieser Fischfond bildet Basis für leckere Fischsuppen, Eintöpfe und Soßen.




Wie ich in meinem früheren Beitrag bereits berichtet habe, habe ich eine 3,5 Kilo schwere Lachsforelle geschenkt bekommen.


Aus dem Fischkopf und dem Schwanz habe ich einen Fischfond zubereitet.


Zutaten:


Fischkarkassen (Gräten, Kopf, Schwanz)

Suppengrün

große Gemüsezwiebel

Frische Kräuter (Thymian, Majoran, Oregano, vier Lorbeerblätter und Liebstöckel)

Salz

Pfeffer

200 ml Weißwein (optional)


Zubereitung:


Die Fischreste waschen und tropen tupfen und in den Topf legen.


Das Suppengrün waschen, in Stücke schneiden und zusammen mit frischen Kräutern zum Fisch in den Topf legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Wasser bedecken.


Den Fond aufkochen lassen und bei kleiner Hitze 45 - 60 Minuten köcheln.


Anschließend den Fond abkühlen lassen, durch den Sieb in einen Bügelglas umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Der Fond muss innerhalb von 10 Tagen weiter verwendet werden oder man friert ihn ein.








Happy Cooking


Deine Irina





3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen