• Irina Homann

Backfisch mit Gurken-Dill-Salat (Low Carb & Keto-freundlich)

Aktualisiert: Jan 24

Bei uns in der Familie wird sehr gerne Fisch gegessen 😊 Zumindest ich und mein Mann essen es gerne und regelmäßig. Dem Sohnemann schmeckt der Fisch im Kindergarten besser, als zuhause, aber was solls ... Hauptsache er isst überhaupt Fisch 😊


Das heutige Rezept habe ich Tilapiafilet ausgewählt. Ich liebe diesen Fisch für seinen besonderen Geschmack. Es ist leicht süßlich, nussig und sehr zart. Aufgrund der Robustheit der Filets eignet sich Tilapia sehr gut zum Braten und für Pfannengerichte. Es hält seine Form und zerfällt nicht.


Dieses Rezept ist spontan entstanden und das Ergebnis hat mich sehr überrascht. Es hat sehr lecker geschmeckt und man könnte es nicht vom Original unterschieden!


Wusstet Ihr übrigens, dass es in Worms einen Backfischfest gibt? Bis zu 700.000 Menschen besuchen dieses Fest, das jährlich am Samstag vor dem letzten Sonntag im August am Wormser Festplatz stattfindet 😊

Zutaten für 4 Portionen Backfisch:


750 Gramm Tilapiafilet

30 Gramm Kartoffelfasern

30 Gramm Bambusfasern

2 Eier

70 ml Rapsöl zum Ausbacken


Zutaten für 4 Portionen Gurken-Dill-Salat:


800 Gramm Gurken (3 mittlere Salatgurken)

1 Becher Crème fraîche

30 ml Olivenöl

15 ml Weißweinessig

Bund Dill

Salz

Pfeffer



Nährwerte pro Portion Backfisch


1 Gramm Kohlenhydrate

37,5 Gramm Eiweiß

31 Gramm Fett



Nährwerte pro Portion Gurken-Dill-Salat


7,5 Gramm Kohlenhydrate

2,5 Gramm Eiweiß

21,5 Gramm Fett


Zubereitung:


Tilapiafilets auftauen lassen, waschen und gründlich abtropfen. Anschließend die Filets vierteln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Drei Schüsseln mit aufgeschlagenem Ei, Bambusfasern und Kartoffelfasern herrichten.


In der Bratpfanne das Rapsöl erhitzen lassen.


Als erstes die Filets in die Schüssel mit Bambusfasern geben und darin wälzen. Die Filets gut abklopfen und in die Schüssel mit aufgeschlagenem Ei geben. Auch hier von allen Seiten mit Eimasse bedecken und anschließend in Kartoffelfasern wälzen. Überschüssige Kartoffelfasern abklopfen und in der Pfanne goldbraun 2 - 3 Minuten auf jeder Seite ausbacken.


Für den Gurken-Dill-Salat, mit Hilfe des Gemüseschneiders die Salatgurken in feine Scheiben schneiden.


In die Salatschüssel zu den Gurken, fein gehackten Dill, Olivenöl, Weißweinessig und 1 Becher Crème fraîche geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles zusammen gründlich vermischen.


Viel Spaß beim Nachkochen & einen guten Appetit 😊

233 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen